Fragen zu Paraschat Behaalotcha

A) Allgemeine Fragen zur Parascha

Wie werden die Leviten in ihren Dienst eingeführt?

Wem „gehören“ die Leviten? Und weshalb?

Was ist das „Pessach scheni“, das zweite Pessach?

Wer führte das Volk Israel durch die Wüste?

Wozu brauchte man die silbernen Trompeten?

Wie lange waren die Israeliten schon aus Ägypten ausgezogen, als sie vom Berg Sinai aufbrachen?

Weshalb werden siebzig Älteste ausgewählt, die den „Geist“ erhalten?

B) Fragen für Fortgeschrittene

In dieser Parascha heißt es, dass die Leviten ab 25 Jahren ihren Dienst am Heiligtum verrichten sollen. Als die Leviten gezählt wurden, hieß es aber, dass erst die ab 30 Jahren gezählt werden sollen, weil nur die ihren Dienst verrichten. Wie hat Raschi diese kleine Unstimmigkeit erklärt?

Wird heute das zweite Pessach auch noch eingehalten?

Bei den Trompeten erklärt Raschi, dass das „Lärmblasen“ mit der Trompete „Teqia, Terua, Teqia“ sei. Woran erinnert das?

Die Kinder Israels erhielten unterschiedliche Zeichen, dass sie aufbrechen sollten. Welche waren es?

Mirjam und Aharon lehnen sich gegen Mosche auf. Weshalb wird aber nur Mirjam bestraft (sie wird aussätzig und weiß wie Schnee). Überlege dir eine eigene Antwort.

Schreibe einen Kommentar