Bamidbar

Das vierte Buch der Tora verlässt zunächst wieder die Thematik der Priester und des Heiligtums und konzentriert sich wieder auf das Volk. Allerdings wird hier zunächst – bevor wieder Bewegung ins Ganze kommt – gezählt. Die Jisraeliten werden genauestens aufgenommen, und zwar diesmal sehr genau nach den Stämmen. Überhaupt ist dieses Buch stark charakterisiert durch genaue Listen und Anordnungen. Denn es geht auch darum, die Stämme im Verhältnis zum Heiligtum genau zu lokalisieren.

Gleichwohl kommt in diesem Buch wieder Bewegung ins Geschehen, da die Jisraeliten wieder aufbrechen und ihre Wanderung durch die Wüste fortsetzen. Entsprechend finden wir in diesem Buch auch wieder erzählende Elemente, die aber immer wieder von gesetzlichen Einlagen unterbrochen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.