Fragen zur Parascha

A) Allgemeine Fragen zur Parascha

Worauf sollen die Richter achten, wenn sie Recht sprechen?

Die Jisraeliten dürfen sich einen König einsetzen, wenn sie in das Land kommen. Worauf müssen sie aber achten, und worauf muss der König achten?

Warum erhalten die Kohanim (bzw. Lewiten) von den anderen Jisraeliten verschiedene Gaben?

Es heißt, dass die Jisraeliten nicht so sein sollen, wie die anderen Völker. Welche Verbote wurden deshalb erlassen?

Woran erkennt man den wahren Propheten?

Wer ist vom Kriegsdienst befreit?

B) Fragen für Fortgeschrittene

Was wiegt schwerer: das Böse unter allen Umständen auszurotten, oder auf ein ordentliches Gerichtsverfahren zu bestehen? Mit anderen Worten: Kannst du jemanden des Götzendienstes überführen, wenn du dir ziemlich sicher bist, dass er so etwas getan hat, auch wenn du es hundertprozentig nicht weißt?

Wozu benötigen die Jisraeliten Zufluchtstädte?

Weshalb reicht ein einzelner Zeuge nicht, um eine Straftat zu bezeugen?

In welcher Art Krieg darf niemand nach Hause geschickt werden?

Weshalb muss ein Kalb in ein trockenes Tal geschickt werden, wenn ein Toter auf freiem Feld gefunden wird und der Mörder unbekannt ist?

Schreibe einen Kommentar