Willkommen bei Parascha – Die Junge Tora

 Paraschat Pinchas

Zwei wichtige Aspekte bringen diese Parascha: Zum einen wird die Geschichte von Pinchas fortgeführt, in der  ja – am Ende der letzten Parascha – von der Tat von Pinchas erzählt wird, wie er einen Jisraeliten, der sich mit einer Midianiterin eingelassen hatte, tötete. In dieser Parascha wird ihm von G“tt ein besonderer Bund des Friedens gegeben. Da unsere Altvorderen stets Schwierigkeiten mit Eiferern hatten, wussten sie auch diese Geschichte, die ja vom glühenden Eifer des Pinchas berichtet, dahingehend zu deuten, dass die Belohnung des Pinchas eher eine Besänftigung war: Er bekam deshalb einen Bund des Friedens, um sein Gemüt zu beruhigen und nicht mehr eifervoll in die Geschichte einzugreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.